Vorträge

Bei create imPRessions gibt es sechs verschiedene Vorträge, in denen Experten der Kommunikationsbranche zu verschiedenen Zukunftsthemen ihre Gedanken teilen, Einblicke aus Insider-Sicht und individuelle Anregungen geben. Die 60-minütigen Sessions bieten Euch neben spannenden Informationen auch die Gelegenheit direkt Fragen an die Referenten zu stellen. Informationen zu den einzelnen Vorträgen und zu den Referenten findet Ihr hier.


VORTRAGSSLOT #1

Wie Influencer Marketing die angestaubte Marketing/PR Branche aufwirbelt.

Laura Pier, Managing Director, Social Match

 

Influencer Marekting is in aller Munde, aber ist es nur ein Hype oder kann es mit den klassischen Marketing Methoden mithalten? Wie entwickelt sich die Media Welt und Konsumenten aktuell weiter? Wie kann man Influencer Marketing Maßnahmen erfolgreich umsetzen? Was sind die entscheidenden Faktoren? Dies sind alles Fragen, die wir uns in unserem täglichen Geschäft mit den Kunden stellen, auf manche haben wir vielleicht eine Antwort gefunden, manche bleiben zu diskutieren.

 

Laura Pier wurde 1988 in Münster geboren und hat Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster studiert. Nach dem Studium hat sie sich dann bewusst für ein Start-up entschieden und heuerte im Dezember 2015 bei InfluencerDB an.
InfluencerDB ist ein Start-up aus Münster, das zunächst mit der gleichnamigen Software gestartet ist, im Jahr 2016 konnten die ersten großen Agenturkunden gewonnen werden und es entstand die Influencer Marketing Agentur Social Match. Laura hat diese mit geprägt und im Sommer die Agenturleitung übernommen. Bei Social Match werden Kampagnen für Kunden wie L’óreal, Sally Hansen, Yves Saint Laurent Beauté, Huawei, Hollister u.v.m. entwickelt und umgesetzt.

Krise im Journalismus - Chancen für Unternehmen?

Magnus Hüttenberend, Head of Digital Communications, TUI Group

 

Während Auflagen sinken und immer weniger Journalisten weniger Zeit haben, intensiv zu recherchieren, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für Unternehmen. Eigene Kanäle und redaktionelle Angebote können Inhalte vermitteln, Fans aufbauen und Themen platzieren. Soziale Netzwerke und Suchmaschinen sorgen für den Traffic. Warum macht das Sinn? Wie kann ein solches Konstrukt erfolgreich sein? Lasst uns gemeinsam diskutieren.

 

Magnus Hüttenberend, 31, studierte Kommunikationswissenschaft im Bachelor und Master in Münster. Er sammelte zunächst Erfahrung in der Verlags- und Gamesbranche, um danach den Bereich Social Media und Content Marketing bei Vodafone Deutschland zu verantworten; über ein Newsroom-Konzept und das Onlinemagazin Featured setzte er neue Impulse. Seit 2015 widmet er sich der Professionalisierung und dem Ausbau der digitalen Kommunikation des weltweit größten Tourismuskonzerns TUI Group in Hannover. Er twittert privat unter @mgns.

 


Endlich Trend statt Vision: Hohe Qualitätsstandards in der Ausbildung. Wie finde ich ein Volontariat/Traineeship, das mich wirklich weiterbringt?

Silke Schumacher, Pressesprecherin Volkswagen,

Nils Hille, Geschäftsleiter Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR)

 

Die Referenten stellen Kriterien und Merkmale für ein gutes Volontariat vor, berichten von ausbildungsbezogenen Erfahrungswerten in der Kommunikationsbranche und geben konkrete Tipps für die Suche nach einer passenden Einstiegsposition. Als Best Practice dient die neue von der DAPR zertifizierte Volontär-Ausbildung bei Volkswagen, die sich an den Marktbedingungen zwischen Standardwissen und Trendverständnis orientiert und zum ersten Mal im neuen Gewand im Frühjahr 2018 startet. Neben den Impulsen der Referenten bleibt genügend Zeit für die Beantwortung von individuellen Rückfragen der Teilnehmer.

 

Nils Hille verantwortet als Geschäftsleiter die Angebote, Qualität, Strategie und Weiterentwicklung der DAPR. Der Diplom-Pädagoge und ausgebildete Trainer bringt viele Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung im Kommunikationsbereich mit – als Dozent renommierter Institute und Akademien, als Coach für Unternehmen und Verbände sowie als Entwickler neuer Seminarformate und -angebote. Der Journalist hat neun Jahre als Redakteur bei der Verlagsgruppe Handelsblatt gearbeitet. Zudem moderiert Nils Hille seit elf Jahren Fachveranstaltungen für renommierte Auftraggeber und gibt seine Erfahrung als Moderationscoach weiter.

 


VORTRAGSSLOT #2

Fake off!

Owned Media, Content-PR und die Grenze zu Fake News

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung,

Cyrano Kommunikation GmbH


Politischer Kampfbegriff, Mediengattung, PR-Instrument – was sind Fake News eigentlich? Auf jeden Fall in aller Munde. Wer versucht, Standpunkte darzustellen, Sichtweisen zu verdeutlichen, Meinung zu machen, sieht sich schnell als Fake News abgestempelt. Was heißt das für Owned Media und Content-PR, die genau das machen? Und Fake News als PR-Tool? Never! Oder doch?

Wir definieren gemeinsam, was "Fake News" als Begriff bedeutet und diskutieren Grenzfälle (echte und konstruierte). Auf dieser Basis behandeln wir die zentrale Frage, auf welcher Seite PR in der Schlacht um Fake News steht. Gegner, Gefahr oder Tool - da werden sich für Branche, Unternehmen/Agentur und Student überraschende Unterschiede auftun.

Kai Tenzer ist als Mitglied der Geschäftsführung bei der Full-Service-Agentur Cyrano. #gutekommunikation für die Bereiche New Business und Strategieentwicklung verantwortlich. Vor seinem Agenturleben hat er Politikwissenschaft studiert und bei der Kölnischen Rundschau das Journalistenhandwerk von der Pike auf gelernt. Die journalistischen Tugenden des kritischen Fragens, des beharrlichen Recherchierens und der pointierten Zuspitzung sind ihm noch heute wichtiges Handwerkszeug.


Grenzenlose Kommunikation - In einer Stunde um die Welt

Susanne Marell, Chief Executive Officer,

Fabiola Lübbert, Consultant Corporate Communications,

Edelman.ergo Deutschland

 

Susanne Marell ist als CEO von Edelman.ergo für die strategische Weiterentwicklung der Agentur zuständig. Davor war sie als Vice President Corporate Brand Management bei BASF in Ludwigshafen für die weltweite Markenführung verantwortlich. Sie ist unter anderem Spezialistin für Corporate Communications, Krisenmanagement, Change Communications und Employee Engagement.

Fabiola Lübbert ist Consultant im Bereich Corporate Communications und vor allem für Unternehmen aus dem Bereich Professionell Services tätig. Seit 2013 ist sie bei Edelman.ergo für die Entwicklung von Themen und Geschichten sowie Strategien zur Positionierung von Marken und Menschen tätig.

Fabiola kann aber auch Fach-Chinesisch, wenn es sein muss: 她是中国事务的专家 (Für alle, die kein Chinesisch verstehen: Sie ist China-Expertin und spricht und schreibt Mandarin.) Fabiola hat Wirtschaftskommunikation in Deutschland und China studiert. Bevor sie zu Edelman.ergo kam, war sie in einer deutsch-chinesischen Consulting und PR-Firma tätig.

 

Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Agentur – die Wahrscheinlichkeit, im Laufe des Berufslebens mit internationaler Kommunikation in Berührung zu kommen, ist hoch. Denn in Zeiten der Globalisierung und der Digitalisierung kennt Kommunikation keine Ländergrenzen mehr. Das kann für Kommunikatoren schnell zu einer Bewährungsprobe werden – und dabei sind unterschiedliche Sprachen und Zeitzonen noch die kleineren Herausforderungen.

 

Susanne Marell und Fabiola Lübbert von Edelman.ergo geben in diesem Workshop Insights, worauf es in der internationalen Kommunikation ankommt und wo mögliche Stolperfallen liegen. Die beiden möchten sich gemeinsam mit den Teilnehmern über Strategien, Erfahrungen und Anekdoten austauschen und zeigen, warum es Spaß macht, grenzenlos zu kommunizieren.

 

 


Influencer Marketing - Der "Hype" im Agenturalltag

Michelle van der Veen, Account Manager Digital & Content,

Miriam Heimberg, Account Executive,

Grayling

 

Alle reden darüber, viele tun es, doch ein Großteil weiß nicht wie: Die sagenumwobenen Influencer Relations sind derzeit ein wichtiges Thema in der Kommunikationsbranche – und das nicht erst seit dem Caro Daur Interview. Was genau das ist und wie wir damit in unserem Arbeitsalltag umgehen, möchten wir gern mit euch erläutern. Dazu besprechen wir mögliche Fallstricke, Ausblicke und praktische Tipps. Eine kleine Übung versetzt euch in die (Kunden-)Lage und lässt euch das Thema von einem anderen Blickwinkel betrachten.

 

Wir freuen uns auf euch!

Michelle van der Veen unterstützt die Kundenteams der deutschen Grayling- Standorte bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kommunikationskampagnen. Sie hat mehrere Jahre Erfahrung in Digital-Communications, im Marketing und Social Media Management. Zu ihren Expertisen zählen vor allem Content Creation, Influencer Relations, Paid Advertising, Community Management, Konzepterstellung und Event Management. Zudem ist sie Gewinnerin des „Goldenen Blogger 2015“ Award und hat mehrere Jahre das stARTcamp Münster organisiert.

 

Miriam Heimberg betreut für Grayling nationale und internationale Kunden aus der Lifestyle, Food- und Tourismusbranche und unterstützt somit die Consumer PR.

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die strategische Kundenberatung und -betreuung, Media Relations, Koordination und Durchführung von Medienansprachen, Blogger-Relations, sowie die Konzeption und Implementierung von PR-Maßnahmen und PR-Kampagnen.

Miriam besitzt einen Universitätsabschluss (M.Sc.) in Communication und studierte an der
Gothenburg University. Während ihres Studiums durchlief sie mehrere Auslandaufenthalte,
u.a. in Istanbul.