campus hautnah: Agravis

campus hautnah

Was machen wir bei campus relations eigentlich den lieben langen Tag?

campus hautnah 3.0 ist kürzer, informativer und gibt euch wie gehabt spannende Einblicke in unsere Projektarbeit. So halten wir euch jede Woche auf dem Laufenden. #staytuned

 

Weiter geht's mit Agravis. 

Worum geht es in eurem Projekt und was sind eure Aufgaben und Ziele?

"Unser Projekt soll die Kommunikation von Agravis optimieren, d. h. die Reichweite soll ausgebaut und neue Follower erreicht werden. Dabei stellt Nachhaltigkeit einen wichtigen Aspekt dar, weil dem Unternehmen das besonders wichtig ist. Insgesamt sind vor allem kleine innovative Ideen gefragt."

"Im Fokus unseres Projektes steht das Thema Nachhaltigkeit. Wir sollen das Thema mit Leben füllen und mit Agravis in Verbindung setzen. Da das Unternehmen Kommunikations- und Social Media-technisch schon sehr gut aufgestellt ist, sollen wir vor allem innovative Ideen einbringen, um die Kommunikation des Themas zu optimieren und auch mehr Follower zu generieren."

Was gefällt euch am besten am Projekt und an campus relations e.V. generell?

"Am besten gefällt mir, dass man ohne viel Erfahrung Praxis sammeln kann und seiner Kreativität freien Lauf lassen kann."

"Das Projek ist eine tolle Chance mit einem großen Unternehmen zusammenzuarbeiten und ich finde das Thema Nachhaltigkeit sehr spannend und es ist ja irgendwie auch in aller Munde zurzeit. Und an campus relations generell gefällt mir die Vielfältigkeit der Projekte, die einem immer unterschiedliche Aufgaben abverlangen und das man endlich auch Praxiserfahrungen sammeln kann."

 

Warum habt ihr genau dieses Projekt ausgewählt?

"Ich habe dieses Projekt gewählt, weil ich es als große Chance sehe mit einem so großen Unternehmen zusammen zu arbeiten und vielleicht auch etwas von ihm zu lernen. Es ist interessant in Branchen einzutreten, mit dem man vorher weniger zu tun hatte."

"Ich habe das Projekt gewählt, weil ich glaube dass es einen richtig fordert und man sehr kreativ werden kann. Agravis ist ein riesiges Unternehmen mit mehreren professionellen Kommunikationsteams, das heißt eigentlich sind sie schon sehr gut aufgestellt. Wir müssen also keinen Social Media Plan oder Flyer erstellen, weil es dafür schon Profis gibt, sondern können total kreativ werden und innovative Ideen finden. Ich glaube das wird eine Herausforderung, die sehr viel Spaß machen wird zu bewältigen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0