Mein campus

17:45 Uhr, immer noch ist es dunkel, wenn ich aus meiner letzten Vorlesung am Montag komme. Meine Motivation sinkt, sobald es kalt und dunkel ist. Eigentlich möchte ich in meine Wohnung, die Heizung aufdrehen und mich wärmen, doch noch ist der Tag nicht zu Ende. 


Es geht zu der wöchentlichen Sitzung von campus relations. Vom schönen Schloss aus fahre ich zum nächsten wunderschönen Standort am Aasee, denn dort treffen wir uns, jeden Montag. 

Der Ausblick motiviert, ich bekomme gute Laune und freue mich auf alle, die ich jeden Montag treffen kann.

 

Mit campus habe ich angefangen, weil das campus-Team, trotz kaltem Wetter, motiviert, während der O-Woche Werbung für sich gemacht haben. Ich habe es mir angeschaut und bin mit mehreren Freundinnen hängen geblieben und das mit Freude!

 

Der Teil, in dem das gesamte campus-Team zusammensitzt, ist heute wieder kurz. Wir kommen schnell in unseren (Projekt-) Gruppen zusammen, das ist der Teil, der mir am besten gefällt! Campus arbeitet zur Zeit an mehreren Projekten (welche bestimmt alle noch vorgestellt werden), ich jedoch bin im Bereich „corporate communications“ aktiv. Und „aktiv“ ist momentan sehr beschreibend für unsere Arbeit. Wir arbeiten aktiv an diesem Blog, ich habe noch nie einen Blog erstellt, bzw. einen Eintrag geschrieben, doch all das macht man im Team, man tauscht sich aus und es lernt jeder von jedem. Ich finde es super, wenn man sieht, dass man vorankommt. Ich mag es mich mit den anderen auszutauschen und zusammen das fertige Produkt zu begutachten. Die Motivation heute zu campus zu gehen hat sich gelohnt! 

 

Lena

Geschrieben von Lena, 1. Semester KoWi und EW, 

20 Jahre, liebt Leckereien und Lachen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0