Herzlich willkommen bei campus relations – PR-Ideen mit Initiative

Wir sind die Studierendeninitiative für Public Relations an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. In verschiedenen Projekten für Firmen, Vereine und diverse Organisationen setzen wir unser fachliches Wissen in die Tat um.

 

Unser Team ist jung, steckt voller kreativer Ideen und zeichnet sich durch eine große Begeisterung für die praktische PR-Arbeit aus.

 

Um im Bereich PR immer auf dem Laufenden zu bleiben und uns stetig weiterzubilden, veranstalten wir selbstständig in regelmäßigen Abständen Vorträge, Workshops und Exkursionen.

Anstehende Termine:


 10.12 - create imPRessions im Münsteraner Schloss


Aktuelles


Ankündigung: create imPRessions 2016

Am 10. Dezember ist es wieder soweit! Bereits zum 6. Mal in Folge veranstaltet die Studierendeninitative campus relations e.V. ihre jährliche PR-Tagung „create imPRessions“ im Münsteraner Schloss.

 

Dieses Jahr wird sich alles um die Kommunikation der Zukunft drehen: Unter dem Motto „Karriere im digitalen Zeitalter“ wird über aktuelle Trends der Branche, den Wandel der professionellen Kommunikation und viele weitere interessante Themen diskutiert. Neben spannenden Vorträgen von Agenturen und Unternehmen, wie z.B. SCRIPT, TUI Group oder consense communication, findet zum zweiten Mal eine Kontaktmesse statt, die die Möglichkeit bietet, sich mit potenziellen Arbeitgebern, wie u.a. Henkel, JDB Media und JP|KOM, über Karrierechancen, Einstiegsmöglichkeiten und Praktika zu informieren. Darüber hinaus können TeilnehmerInnen beim Business-Speed-Dating die Chance nutzen, sich mit Personalern und CEO’s auszutauschen und sie im direkten Gespräch von ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

---

Die Veranstaltung findet am 10. Dezember statt, von 9:30 bis 17:00 Uhr.

Für Nicht-campus relations Mitglieder betragen die Kosten (inkl. Catering) 10,-€

 

Alle Informationen zum konkreten Ablauf von create imPRessions 2016, den teilnehmenden Agenturen und Unternehmen sowie die Anmeldung findet ihr hier.


Workshop von "stressfrei"

Diesen Freitag (18.11) hatten unsere Mitglieder die Chance, an einem spannenden Workshop vom Münsteraner Start-Up stressfrei teilzunehmen. Bereits im letzten Jahr hat campus relations e.V. bei der Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes mit stressfrei zusammengearbeitet.

 

Im Workshop "stressfreie Gründung - von der Idee zum Unternehmen" gaben Stephan Freitag (Geschäftsführer & Gründer), Sebastian Fuchs (Praktikant im Marketing) und Maximilian Kiffe (Praktikant im Marketing)  anhand des Unternehmens stressfrei Einblicke in die Gründung und Weiterentwicklung von Start-Ups. Außerdem wurde das Business-Modell "Canvas" vorgestellt, das die wichtigsten Faktoren des Unternehmens zusammenfasst. Anschließend lag es an den Teilnehmern, das Modell für das Start-Up stressfrei in Gruppenarbeit nach eigenen Überlegungen auszufüllen. Bei der Präsentation wurden die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet und diskutiert. Zum Schluss blieb noch Zeit für eine Fragerunde an die Referenten.

 

Wir danken dem stressfrei-Team für den aufschlussreichen Workshop und die gute Zusammenarbeit!

 


Workshop mit Frau Prof. Dr. Röttger

Zum wiederholten Male nahm sich Frau Prof. Dr. Röttger als Mentorin von campus relations e.V. die  Zeit, den Neueinsteigern die Grundlagen der PR-Konzeptionstechnik in einem eineinhalb stündigen Vortrag zu erläutern.

 

Am Mittwoch, den zweiten November, haben sich unsere Mitglieder im Bispinghof getroffen, um den Vortrag von Frau Dr. Röttger zu lauschen. Im privaten Rahmen nahm sich die Expertin für Public Relations die Zeit, das Grundgerüst der PR-Konzeptionstechnik zu besprechen und zu vertiefen. Durch Gruppenarbeit sowie Ideen- und Diskussionsrunden wurden den Teilnehmern verschiedene Modelle wie der „four-step public relations process“ vorgestellt und gemeinsam kritisch hinterfragt.

 

Ein offenes Gespräch ermöglichte es den Teilnehmern, Fragen zu verschiedene Themen zu stellen und Frau Röttger zeigte sich gerne bereit, Hilfestellungen zu geben und aus eigenen Erfahrungen zu erzählen. Wichtig dabei war Frau Dr. Röttger besonders, eine Sensibilisierung für die große Spannbreite von PR Modellen zu schaffen und den Unterschied zwischen PR im Studium und PR am Arbeitsplatz zu verdeutlichen.

 

Wir danken Frau Prof. Dr. Röttger für ihren Workshop und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr, um unseren Neueinsteigern den bestmöglichsten Start in die Welt der Public Relations zu bieten.

 

Jolina Petrusch

 

 


Wer wir sind - Imagefilm